Kindeswohl im Sport

TV Ewersbach und Skiclub mit neuen Ansprechpartnern
Die zwei größten Vereine im Dietzhölztal, der Skiclub und der Turnverein Ewersbach, haben jetzt drei qualifizierte Ansprechpartner zum Thema „Kindeswohl im Sport“.
Fast zeitgleich mit dem neuen Kinder- und Jugensportangebot „Kidstag am Eichholz“ haben sich Simone Lehr (1.VS Skiclub und ÜL Kinderturnen TVE)  und Daniel Burgmann (Sportwart Skiclub) in einem Online-Seminar über mehrere Tage fortgebildet.
Auch Sally Wheeldon (Mutter-Kind-Turnen TVE) hat an diesem Seminar teilgenommen. Der Termin lag passend kurz vor der langersehnten Wiedereröffnung der Sporthallen und dem somit beginnenden Mutter-Kind-Turnens.
Ausgerichtet hat dieses Seminar der Sportkreis Lahn-Dill e.V. und die Sportjugend Hessen e.V.
„Die Verantwortung für das Wohl der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen in unserem Verein ist uns wichtig“, so die 1.VS vom Skiclub Simone Lehr, „wir schauen nicht weg, sondern wir handeln.“
In den beiden Vereinen wird durch engagierte und verantwortungsvolle Gestaltung des Kinder- und Jugendsportangebots und des Vereinsalltags die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen unterstützt. Gleichzeitig wird das Selbstbewusstsein gestärkt sowie Achtung und Respekt füreinander vermittelt.
Die Vereine bemühen sich um Aufklärung und Qualifizierung in diesem Bereich. Es werden Präventionsmaßnahmen bei der Einstellung neuer Mitarbeiter/-innen umgesetzt und es gibt eine Transparenz im Kinder- und Jugendsport. „Wir nutzen unser Potenzial, eine Kultur der Aufmerksamkeit zu fördern. Wir geben damit ein Qualitätsversprechen ab und zeigen, dass uns das Wohlbefinden der Schutzbefohlenen sehr wichtig ist“, sind sich die drei abschließend einig.

Schreibe einen Kommentar